FELIX JOHANNES LANGE

Home / Essays / 2013 / September / HELGES LEBEN

HELGES LEBEN

von sibylle berg

am schauspielhaus zürich

regie peter raffalt

musik felix lange

Die Menschen sind ausgestorben und die Tiere haben die Macht übernommen. Gott und Tod betreiben eine Amüsieragentur, die immer neue Geschichten zustellt. Die Agentur liefert eine schräge Show, ein tierisches Vergnügen: «Helges Leben», die das völlig stinknormale Dasein von Helge von der Wiege bis zur Bahre, inklusive Werbeunterbrechung und Tanzeinlagen zeigt.